Die Ärzte

Dr. med. Jens Kröger

Facharzt für Innere Medizin, Diabetologie

Geburtsdatum 04.1958
Geburtsort Bremen
Familienstand Verheiratet, 2 Kinder
Abitur 1977, Bremen 
Ausbildung 1977-1978 Ausbildung zur gehobenen
Beamtenlaufbahn (Postinspektorenanwärter)
bei der Deutschen Bundespost
Studium 1978 bis 1986 Kiel/Neumünster
PJ 1986 Neumünster/Itzehoe
Staatsexamen 1986 Staatsexamen Kiel
Ausbildung Internist / Diabetologe

01.1987 bis 04.1988
Bethesda Krankenhaus, HH Zivildienst als Arzt

05.1988 bis 01.1991
Bethesda Krankenhaus, HH, Innere Abteilung,
Assistenzarzt

1990 Gründung und Aufbau einer strukturierten
stationären Diabetesschulung (später Anerkenn-ung als stationäre Schulungseinrichtung DDG)

02.1991-02.1992
Bethesda Krankenhaus Hamburg
Radiologie, Assistenzarzt

02.1992-09.1995
Bethesda Krankenhaus
Assistenzarzt Innere Medizin

Diabetologe DDG
Zusatzbezeichung Diabetologie
ÄK Hamburg
1995
04/2006
Leitender Oberarzt Diabetologie 10.1995-12.1996
Bethesda Krankenhaus Bergedorf
Doktorarbeit Blutaustauschtransfusion bei
komplizierter Malaria tropica
Praxis

01.1997-12.2004
niedergelassener Internist und Diabetologe DDG,
Mitbegründer der Diabetesschwerpunktpraxis
Manshardtstrasse 117 a, 22119 Hamburg

01.2005 bis heute
niedergelassener Internist und Diabetologe DDG
im Zentrum für Diabetologie Bergedorf mit
Dr. Susanne Rosenboom, später zusätzlich
Dr. Heidi Stendel und Mahmoud Sadri und Partnern (Dr. Heidi Lankers)

Die diabetologische Schwerpunktpraxis befindet sich auf dem Krankenhausgelände des Bethesda Krankenhauses Hamburg Bergedorf, für die
das Zentrum für Diabetologie Hamburg Bergedorf konsiliarisch tätig ist

Übrige Tätigkeiten

Seit Jahren Durchführung mehrerer klinischer Studien im Gebiet der Diabetologie

Seit Jahren Vorträge und Ausbildungen für Patienten, Ärzte, Diabetesberaterinnen

Ausbilder für Ärzte / Arzthelferinnen / Diabetesassitentinnen / Diabetesberaterinnen, Altenpflegerinnnen der Schulungsprogramme

  • Typ 2 ohne Insulin (ZI)
  • Typ 2 mit Insulin (ZI)
  • Hypertonus (ZI)
  • Medias Basis (Mergentheim)
  • Medias ICT (Mergentheim)
  • Primas (Mergentheim)
  • Hypos (Mergentheim)
  • Neuros (Mergentheim)
  • Fodial (Zeyfang et. Al)
  • Bayard (Bayer)

Wissenschaftlicher Beirat Deutscher Diabetikerbund Landesverband Hamburg
seit 1999

Vorstand (Stellvertretender Vorsitzender) Hamburger Gesellschaft für Diabetes (HGD)
1999-2005

Vorsitzender Hamburger Gesellschaft für Diabetes (HGD)
02/2005 bis 02/2011

Vorstandsmitglied und Mitbegründer der Arbeitsgemeinschaft diabetischer Fuss Hamburg (mit Dres. Clever/Tigges/Wernecke) von 2001-2010

2009-2011 Mitglied im Ressort Interne Kommunikation von diabetesDE unter Leitung von Michaela Berger

11/2011 Vorstand
diabetesDE-Deutsche Diabetes-Hilfe

02/2012 Leiter Ressort Prävention
diabetesDE, Deutsche Diabetes-Hilfe

11/2013 Leiter Ressort Prävention und Versorgung diabeteDE, Deutsche Diabetes-Hilfe

Mitgliedschaften
  • Deutscher Diabetikerbund
  • Berufsverband Deutscher Internisten (BDI)
  • Deutsche Diabetesgesellschaft (DDG) diabetesDE (Deutsche Diabetes-Hilfe)
  • Arbeitsgemeinschaft der Diabetesschwerpunktpraxen Hamburg
  • BVND (Berufsverband niedergelassener Diabetologen)
  • BDI (Berufsverband Internisten)
  • Wundzentrum Hamburg
  • Arbeitsgemeinschaft diabetischer Fuß Hamburg
  • EASD
  • ADA